Hundesportverein Pforzheim 1900 e.V.

Der aktive Verein für Hund und Mensch

Basis

Unsere Basisausbildung basiert auf zwei Gruppen. „Basis 1“  führt fort, was in den Welpen- und Junghundegruppen bereits gelernt wurde, verfeinert die Ausführungen und das Training im Alltag. 
„Basis 2“  führt hin zu einer Perfektion wie sie in der abschließenden Begleithundeprüfung nahezu verlangt wird. Diese wird wiederum benötigt und vorausgesetzt, wenn man mit seinem Hund weiterführenden Hundesport (Agility, Obedience, THS,..) inklusive der Teilnahme an Turnieren betreiben möchte. 

Natürlich sind auch „Neulinge“ jeden Alters, Rasse und Größe herzlich willkommen eine Basisausbildung bei uns zu besuchen.
Unser Hauptaugenmerk setzen wir auf die Beziehung Hund/Mensch. Die Ausbildung erfolgt größtenteils über die sogenannte „positive Verstärkung“, d.h. das gewünschte Verhalten wird belohnt und damit bestärkt. Die Vermittlung von Gehorsamsübungen (Sitz, Platz, Steh, Platz mit Herankommen, Freifolge, Leinenführigkeit,…) gehören zu einer guten Basisarbeit, genauso wie die Gewöhnung an den Straßenverkehr, an Radfahrer und Jogger oder ein Spaziergang durch die Innenstadt (Kaufhaus, Aufzug, Treppen,…). Auch die Gruppenarbeit stellt das Team vor weitere Herausforderungen. Hier muss der Mensch seinen Hund unter anderem durch eine Gruppe anderer Hunde und/oder Menschen hindurchführen.

Ziel der Basisausbildung kann, wie bereits erwähnt, die Teilnahme an einer Begleithundeprüfung (BH) sein. Die BH ist seit 2008 (eigentlich schon immer) eine verbindliche Einstiegsprüfung für alle Hunde, die aktiv im Hundesport teilnehmen möchten. 

Die Prüfung besteht aus vier Teilen:

  • Theoretischer Teil für den Hundeführer
  • Wesensprüfung
  • Unterordnung
  • Verkehrsteil

Die BH ist eine sehr anspruchsvolle Prüfung. Deshalb ist eine gute Basisausbildung und Vorbereitung für das erfolgreiche Gelingen erforderlich.